Schatzsuche - Schatzfunde

01.0_treasure_founds


Jahrtausendfund soll erstmals komplett gezeigt werden !

Um das Jahr 196 n.Chr. in Panik vergraben, wurde der Trierer Goldschatz 1993 gefunden

Der größte römische Goldschatz wird komplett in Trier zu sehen sein. Er gilt als " Jahrtausendfund " und wäre bei Bauarbeiten fast übersehen worden.

Er ist aus purem Gold : Der größte römische Schatz, der je gefunden wurde, zählt 2518 Münzen und wiegt 18,5 Kilogramm.

1993 in einem Aushub für eine Tiefgarage in Trier entdeckt, wird er jetzt erstmals komplett und in ganzer Pracht ausgestellt. Und zwar vom 17. Februar 2011 an als Prunkstück des Münzkabinetts in der neuen Dauerausstellung des Rheinischen Landesmuseums in Trier.

" Die Neugier auf diesen Fund ist besonders groß ", sagt Museumsdirektor Eckart Köhne.

Und wir sind uns sicher : " Das wird ein Hingucker. "

Weiter lesen . . . >>

 

01_trierer_goldschatz


Junge findet Goldschatz aus dem 16. Jahrhundert

Richtiges Anfängerglück hatte der kleine James aus Großbritannien, als er zum ersten Mal in seinem Leben, gemeinsam mit seinem Vater, einen Metalldetektor ausprobierte.

Bild rechts :

Der kleine Junge mit seinem Fundstück. Ein Anhänger aus dem 16. Jahrhundert im Wert von geschätzten 2,9 Millionen Euro . .

Der vierjährige Glückspilz fand auf Anhieb einen seltenen Goldschatz aus dem 16. Jahrhundert . . .

Weiter lesen . . . >>.

 01_goldanhänger

Wir machen die Metallortung und Hohlraumsuche nicht anders . . . wir machen sie besser !